Radfahrer am Wörthersee

Glück auf zwei Rädern in Kärnten

Velden, Dezember 2020 -Der Waldduft kitzelt in der Nase, die Seenlandschaften ziehen vorbei und die Gebirge im Blickwinkel zu sehen. Die Natur genießen, die Bewegung und die wunderbaren sinnlichen Wahrnehmungen. Diese inspirierenden Augenblicke erschließen sich jenen, die sich auf zwei Rädern in Kärnten befinden. Radfahren ist beinahe eine Lebenseinstellung.

Egal, ob man Grenzen austesten möchte beim Mountainbiken, einen Geschwindigkeitsrausch beim Rennfahren erleben, oder doch eher nur die Landschaften genießen möchte – das Glück auf zwei Rädern in Kärnten am Wörthersee ist jedem geboten!

„Radfahren ist beinahe eine Lebenseinstellung“

Radfahren in der Natur

Was auf einer Fahrradtour in Kärnten nicht fehlen darf, ist ein Besuch der Malta Hochalmstraße. Das Maltatal, oder auch „Tal der stürzenden Wasser“ genannt, beeindruckt durch die zahlreichen Wasserfälle entlang der Straße. Dazu kann man im Biosphärenpark „Nockberge“ einen Stopp einplanen. Dieser bietet wunderschöne Aussichtspunkte und mit etwas Glück, entdeckt man in der unberührten Natur einige der dort lebenden Tiere.

All dieses Glück auf Rädern in Kärnten, kann man selbst durch eigene Radwege entdecken, oder einfach einem der vielen Bike-Trails folgen.

Der Alpe-Adria-Radweg

Der Ciclovia Alpe-Adria-Radweg ist grenzüberschreitend von Salzburg bis zum italienischen Grado in Adria. Der 2008 mit Hilfe der Europäischen Union realisierte Radweg, ist insgesamt 410 km lang und führt durch wunderschöne Berglandschaften. Dieser führt mitten durch Kärnten und ist somit ein super Startort, aber auch eine schöne Region zum Rasten. Aufgrund vieler Tunnel und klaren Beschriftungen ist der Alpe-Adria-Radweg mit einer Basiskondition leicht zu meistern. Wer dennoch Probleme mit Höhenmetern und der Kondition hat, wird empfohlen, sich ein E-Bike auszuleihen. Mehr über die Faszination der E-Bikes in dem Artikel Mit Rückenwind.

Der Drauradweg

Hier auf dem Drauradweg im sonnigen Süden Österreichs, entdeckt man Gelassenheit und Lebenslust. Er führt durch Naturräume von internationaler Bedeutung und garantiert optimale Mobilität. Der Drauradweg führt durch warme Alpenbadeseen mit schroffen Bergformationen, aber auch durch lebendige Städte mit verträumten Dörfern. Auf dem Weg tauchen immer wieder wunderschöne Plätze an der Drau mit ihren Seitenbächen auf. Grün schimmernde Altarmen und fließende Wasserfälle, die in gewaltigen Stauseen und glitzernden Badeseen enden, kann man dort bestaunen. Zum Ende des Radweges befindet man sich im Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien. Auch hier ist das Fahren mit einem E-Bike zu empfehlen. Insbesonderere, da der Drauradweg als erster E-Bike Radweg mit 5 Sternen zertifiziert wurde.

Natürlich können Sie all diese wunderbare Natur bequem vom Flairhotel Am Wörthersee erreichen und dort auch eines der neuesten E-Bikes von Bärenbikes mieten.

Ausgewählte Flair Hotels für Ihren Wanderurlaub in Kärnten: