Gruppenbild

Regionalität, Nachhaltigkeit, Digitalisierung – die Flair Kooperation

Ochsenfurt, Juni 2021 – Als Einzelkämpfer hat man es in der Hotellerie schwer. Da liegt es nahe, sich einer Kooperation anzuschließen. Nur welche kommt in Frage? Es ist nicht so einfach, die Alleinstellungsmerkmale einer Hotelkooperation zu erkennen. Viele ähneln sich in ihrer Darstellung, dem Angebot und den Zielen. Was also tun?

Wer etwas über ein Unternehmen in Erfahrung bringen will, der fragt am besten die Menschen, die den Betrieb sehr gut kennen. Wer sich also informieren möchte, welchen Mehrwert eine Mitgliedschaft bei der Kooperation der Flair Hotels bringt, der sollte sich mit einem Flair Hotelier unterhalten.

Meinung Josef Nieder

Josef NiederMit Josef Nieder zum Beispiel, er ist bereits seit 1996 mit dem Flair Hotel Nieder bei der Flair Kooperation und auf die Frage, was für ihn diese Mitgliedschaft bedeutet, antwortet er überzeugt: „Ohne die Flair Mitgliedschaft wäre ich heute mit meinem Betrieb nicht da, wo ich bin. Bereits 2008 hatte ich bereits einen Channelmanager, da hatten andere Hoteliers bei uns im Sauerland noch nie davon gehört. Insgesamt bin ich durch die Flair-Mitgliedschaft meinen Kolleginnen und Kollegen hier in der Region um 1,5 bis 2 Jahre voraus und das in vielerlei Hinsicht.

Vor allem der Erfahrungsaustausch mit meinen Flair Kollegen bedeutet mir sehr viel. Seit der Pandemie haben wir jeden Mittwoch einen Online-Stammtisch unter Kollegen und einmal im Monat digitalen Austausch mit dem gesamten Vorstand. Der Austausch tut unglaublich gut und klärt so manche Fragen, für die man sich als Einzelhotelier Dienstleister, wie Anwälte oder Steuerberater, IT-Consulting oder Werbeagenturen etc. extra einkaufen müsste. Ich habe auch die Innenarchitektin, die mein Hotel neu designt hat, über meine Flair Kollegen gefunden, oder auch den Versicherungsmakler, der uns mit guten Verträgen bei Versicherern bestens abgesichert hat. Ohne die Flair Mitgliedschaft wäre meine Arbeit weitaus anstrengender und teurer und ich müsste mir Know how überall mühsam zusammen suchen, ohne Gewähr auf Qualität.“

Meinung Daniel Reuner

Der 1. Vorsitzende der Flair Hotelkooperation, Daniel Reuner, der mit seinem Flair Hotel Reuner bereits seit 23 Jahren Mitglied bei Flair ist, setzt ganz stark auf die Gemeinschaft, die Flair allen bietet.

Daniel Reuner: „Es ist mir sehr wichtig, dass wir alle wie Familienmitglieder sind und uns wertschätzen, uns respektieren, uns aber vor allem in jeder Situation zur Seite stehen und uns einander helfen. Businessfoto Mann im HemdSelbstverständlich soll auch der wirtschaftliche Mehrwert der Mitgliedschaft klar erkennbar und messbar sein. Z. B. der digitale Mehrwert, der sich in vielen Bereichen zeigt, wie z. B. die Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen, wie eagleControl, das professionelle Software für die betriebswirtschaftliche Datenauswertung auf Knopfdruck bietet und damit u.a. auch Transparenz bei der Preispolitik schafft oder die Zusammenarbeit mit der Plattform von TrustYou, die alle Gästebewertungen, Fragebögen, Anfragen und Nachrichten aus sämtlichen Kanälen erfasst.

Ganz neu ist das Angebot einer Zusammenarbeit mit „sharemagazines“, einer digitalen Lesezirkel App, die den Flair Gästen über 500 Titel kostenlos zur Verfügung stellt. Wir verhandeln mit den Unternehmen über Angebote, die uns interessieren und bieten mit den Sonderkonditionen, die wir verhandeln unseren Mitgliedern oft bis zu 50 % Rabatt. Vor allem aber verhelfen wir unseren Mitgliedern mit digitalem Marketing und durchdachten Vertriebsstrategien auch zu mehr Direktgeschäft. Außerdem erweitern wir als Marke den Bekanntheitsgrad der Mitgliedsbetriebe und stärken als Dachmarke das Image des jeweiligen Hotels.“

Meinung Roy Weiss

Inhaber Flair Hotel WeissAuch Roy Weiss, Inhaber des Flair Hotels Weiss, ist von der Mitgliedschaft in der Kooperation überzeugt: „Unser Haus gehört zu den ersten ostdeutschen Hotels, die in die Flair Kooperation  aufgenommen wurden. Wir haben als inhabergeführtes Haus sehr vom kollegialen Austausch auf den Jahrestagungen, in den Workshops und den Weiterbildungsveranstaltungen sowie von den Messeteilnahmen und von den Flair Partnerfirmen partizipiert. Die familiäre Atmosphäre und der gemeinschaftliche Zusammenhalt, die sich im Laufe der Jahre entwickelt haben, spiegelt sich gerade in der Corona-Pandemie in den wöchentlichen Online-Stammtischen wider. Aus diesen abendlichen Gesprächsforen ziehen wir gemeinsam Kraft, finden Ideen für einen gelungenen Re-Start unserer Flair Hotels und haben einen echten Gemeinsinn entwickelt, den wir nicht mehr missen möchten.“

Das Flair Büro

Erste Anlaufstelle für sämtliche Fragen und Probleme der Hoteliers ist das Flair Büro, das in Ochsenfurt seinen Sitz hat. Von hier aus unterstützen und beraten sechs kompetente Mitarbeiterinnen die Hoteliers. Von Metakampagnen über Erstellen des Flair Journals und Hotelkataloges bis hin zur Organisation von Tagungen und Messen und vielem anderem mehr reicht das Aufgabengebiet.

Seit 2018 ist Sophie von Seydlitz Leiterin des Marketings- und Vertriebsbüros der Flair Hotels in Ochsenfurt. Ihr zur Seite stehen Ulla Hofmann (Assistentin der Geschäftsführung), Daniela Küntzer (Assistentin Marketing und Vertrieb),  Annette Krey (Technischer Support), Fabiola Hofmann (Social Media Expertin) und Angelika Rudi (Duale Studentin). Jede der Damen hat ein eigenes Aufgabenfeld, um die Flair Mitglieder optimal in allen Belangen zu unterstützen.

Kommentar Sophie von Seydlitz:

„Ich bin seit 2016 bei Flair, die Büroleitung habe ich Anfang 2018 übernommen. Wir unterstützen bei allem, was die Bereiche Marketing und Vertrieb betrifft. Ich bin der Überzeugung, wenn unsere Hoteliers begeistert sind von dem was wir tun und wir einen Mehrwert liefern, dann spricht sich das herum und weckt auch das Interesse anderer Hoteliers. Das spüren wir tatsächlich seit einiger Zeit immer mehr. Wir bekommen nun häufiger Anfragen und stellen die Flair Kooperation interessierten Hoteliers vor. Wir fangen an, unsere Türen zu öffnen in dem wir Technikforen oder Themenworkshops anbieten, zu denen wir auch externe Hoteliers einladen. So kann man sich über die gemeinsamen Themen kennenlernen und sehen, ob eine Partnerschaft in Frage kommt.“

Aufgaben des Flair Büros

Die wichtigsten Aufgaben sind sicherlich dafür zu sorgen, dass die Hotels mit den besten Systemen für ihre aktuellen Herausforderungen ausgestattet sind. Sophie von Seydlitz stellt sicher, dass die Hotels auf allen Online-Kanälen optimal präsentiert sind und die technische Infrastruktur für den Onlinevertrieb ständig optimiert wird.  Sie organisiert und plant mit den Kolleginnen des Flair Büros in „Nicht-Corona-Zeiten“ Messeauftritte, Tagungen, Workshops und Social Media Kampagnen und koordiniert PR-Aktionen in  Print-Medien.

Weitere Aufgaben

Im Flair Büro wird auch das Gästemagazin „Flair News“ erstellt. Die Flair News erscheinen zweimal im Jahr (Frühling/Herbst) und liegen immer ein halbes Jahr in allen Flair Hotels aus. Auch Marketingmaßnahmen und Werbemittel, wie z.B.: Infobroschüren, Flyer, Banner, Anzeigen, TV Programm, Postkarten, Geschäftsausstattung (Visitenkarten u.ä.), Fahnen, Roll-ups etc. werden vom Team des Flair Büros erstellt. Die Betreuung und Weiterentwicklung von Social Media Aktivitäten, Pflege und Aktualisierung der Homepage, Einkauf von Werbemitteln und Druckmaterialien, Überwachung und Weiterentwicklung des Corporate Designs und der Corporate Identity, PR- und Pressearbeit und Abwicklung von Gewinnspielen sind für die Damen an der Tagesordnung.

IT-Consulting

IT- Consulting spielt auch eine große und wichtige Rolle für die Hoteliers. Das Flair-Team betreut von Ochsenfurt aus die 42 Hotel-Accounts (z.B. Kognitiv) und sorgt für ein reibungsloses Ineinandergreifen sämtlicher Schnittstellen.

Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit liegt der Flair Kooperation sehr am Herzen. Vom Flair Büro werden sämtliche Nachhaltigkeitsmaßnahmen der einzelnen Hotels erfasst und gesammelt und Empfehlungen weitergegeben. Im Flair Online-Shop werden den Hoteliers nachhaltige Produkte angeboten. Regelmäßig werden vom Team neue Nachhaltigkeitsmaßnahmen beobachtet, die allgemein auf dem Tourismus-/Hotelmarkt neu sind.

Das eigene Flair Nachhaltigkeitskonzept wird regelmäßig nach den neuesten Erkenntnissen upgedatet. Die Mitarbeiterinnen vom Flair Büro sind auch Ansprechpartnerinnen für bestehende und neue Firmenpartner, außerdem auch für den Wareneinkauf/-verkauf sowie die Lieferantenauswahl für den Flair Online Shop.

Und noch viel mehr…

In Corona-Zeiten werden aber auch online-Weinschulungen eines Bio-Weingutes organisiert oder es werden Tipps gegeben, wie man in der Pandemie Fördergelder und Überbrückungshilfen anfordert und welche Kniffe und Hürden es zu überwinden gibt.

Daniel Reuner: „Die Flair-Familie trifft sich jeden Mittwoch am Online-Stammtisch und gibt Tipps zu allen Fragen. Das gegenseitige Unterstützen und sich nicht allein gelassen fühlen mit den Problemen,  das empfinden unsere Mitglieder als sehr wichtig in Bezug auf die Vorteile einer Kooperationszugehörigkeit, vor allem gerade jetzt in diesen schwierigen Zeiten. Alle haben ähnliche Probleme, aber irgendeiner hat schon eine Lösung gefunden und teilt sie den anderen mit. Gerade jetzt ist ein unglaubliches Zusammengehörigkeitsgefühl gewachsen, dass wir ganz sicher auch nach der Pandemie bewahren werden.“

Pressekontakt :

PR Office, Kommunikation für Hotellerie und Touristik,

Bettina Häger-Teichmann, Strangweg 40, 32805 Horn-Bad Meinberg, Tel. +49 (0)5234 – 2990,

bettina.teichmann@pr-office.info, www.pr-office.info

Kontakt:

Flair Hotels e. V.

Sophie von Seydlitz

Tückelhäuser Straße 10, 97199 Ochsenfurt

Tel. direkt: +49 (0) 9331-9839-13, Tel. Zentrale: +49 (0) 9331-9839-0

svs@flairhotel.com, www.flairhotel.com

Besuchen Sie uns gerne in einem der genannten Flair Hotels