Ski Fahren

… ab auf die PISTE!

Es müssen nicht immer die Alpen sein. Auch kleine Skigebiete haben ihren Reiz, besonders für den Langlauf. Der Wintersportort Holzhau im Erzgebirge ist ein Eldorado für Wintersportler. Wir testen die Pisten nahe dem Flair- und Berghotel Hotel Talblick in Holzhau für euch.

Es ist wunderbar hier.

Susanne Berger ist begeistert.

Langlauf – eine echte Alternative zur Abfahrt

Vor zwei Jahren hat sie den Skilanglauf für sich entdeckt und mittlerweile auch ihren Mann Horst überzeugt. „Viel Bewegung an der frischen Luft, herrliche Natur in glitzerndem Schnee – das ist genau das Richtige für uns“, erklärt Horst Berger. Er hatte anfänglich Bedenken, wollte nicht immer die lange Autofahrt von der Heimat bei Berlin bis in die Alpen in Kauf nehmen. „Ich kannte noch gar keine anderen Skigebiete“, sagt er. Mittlerweile hat sich das geändert. Nach und nach probieren die Beiden kleinere Skigebiete in ganz Deutschland aus.

Nach dem Bocksberg im Harz ist dieses Mal der Wintersportort Holzhau dran, das größte Skigebiet im Osterzgebirge und eines der schönsten. Das Loipennetz umfasst hier 40 Kilometer, mit direkter Anbindung an andere Skigebiete, so dass man sich auf etwa 120 Kilometer Loipen bewegen kann. Seit 2007 ist es sogar möglich, die deutsch-tschechische Grenze zu überqueren. Es gibt fünf klassische Loipen und fünf Skatingloipen, eine Flutlichtloipe sowie eine Höhenloipe direkt oberhalb der Skilifte. „Die gefällt mir am besten“, schwärmt Susanne Berger. „Von da oben kann man auf zirka 800 Metern Höhe den Ausblick genießen.“

Holzhau ist ein Geheimtipp

bei Wintersportlern.

Skigebiet Holzhau im Erzgebirge

Neben den Langlaufloipen gibt es mitten im Ort einen Skihang. Zwei Schlepplifte führen dort zu fünf Abfahrten aller Schwierigkeitsstufen. Kinder kommen mit dem Zauberteppich auf den Berg. Eine moderne Beschneiungsanlage sichert perfekte Pisten. Es gibt einen Funpark, in dem Skifahrer und Snowboarder auf ihre Kosten kommen. Auch neue Geräte, wie das Airboard und den Snow-Kite kann man hier ausprobieren. Anfänger – Kinder und Erwachsene – melden sich am besten in der Skischule an, wo man Skifahren, Snowboarden und Langlauf erlernen kann. Wer noch keine Ausrüstung hat, kann die in Holzhau natürlich leihen.

Für Spaß sorgt auch der Rodellift des Ortes. Er ist 200 Meter lang und überwindet eine Steigung von zirka 30 Prozent. Die großzügigen Rodelbahnen sind für alle Rodel und für Gummischläuche geeignet. Auch Quadtouren durch den Schnee werden angeboten.

Schon in den 1930er Jahren warb ein Faltblatt für Holzhau als Wintersportort. „Der Wintersportplatz Holzhau….bietet mit seinen Flach- und Steilhängen (alpines Gelände) ungeahnte Vorzüge, so daß Holzhau als Skiparadies bezeichnet werden kann.“ Heute ist dies nicht anders. Schnee und die traumhafte Mittelgebirgslandschaft liefern die Grundlagen, aber die Ideen und das Engagement des Ortes machen den Wintersportort zu etwas Besonderem. Gäste erleben die Natur im Erzgebirge hautnah.

Das Flair- und Berghotel Talblick – einmalige Lage direkt oberhalb des Rodelhangs

Mitten in dem großen Langlaufskigebiet von Holzhau steht das Flair- und Berghotel Talblick. „Wenn man bei uns wohnt und Langlauf machen will, braucht man kein Auto mehr“, weiß Hotelchefin Iris Gläser. Sie ist mit Ski- und Trockenraum sowie einer Sauna perfekt auf die Wintersportler eingerichtet. „Auch der Rodelhang mit dem Rodellift ist gleich unterhalb unseres Hotels“, macht sie Lust auf mehr.

Wenn Susanne und Horst Berger nach einer Tour von den Brettern steigen, gibt es erst einmal ein zünftiges Essen. Danach schließen die beiden manchmal eine romantische Winterwanderung durch die unberührte Natur in und um Holzhau an. „Heute machen wir noch eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten“, verrät Horst Berger. Das darf seine Frau allerdings noch nicht wissen. Es ist eine Überraschung.

Unser Flair Hotel im Wintersportort Holzhau im Erzgebirge: