Kooperationsmitglieder steigern Umsatz

Ochsenfurt, Februar 2019

Die Flair Hotelkooperation zieht für 2018 eine positive Jahresbilanz. Sie konnten nicht nur den Umsatz, sondern auch die Verweildauer der Gäste steigern.

Marketing- und Vertriebsleiterin Sophie von Seydlitz zeigt sich zufrieden mit dem jüngsten Geschäftsjahr. Unter anderem konnte der Umsatz pro Buchung um 7,57 Euro und bei der Direktbuchung sogar um 7,89 Euro erhöht werden. Hintergrund: Einige Hoteliers trauten sich auf Empfehlung des Flair Büros, ihre Zimmerpreise zu heben.

Zudem sorgten optimierte technische Rahmenbedingungen für bessere Zahlen innerhalb der Kooperation: Mit Hilfe des Channelmanagers „Kognitiv“ der Firma Seekda (sh. Kasten) konnte eine Umsatzsteigerung von 14,35 Prozent im Vergleich zu 2017 erreicht werden. Der provisionsfreie Umsatz sei dabei anteilig ebenfalls um 1,79 Prozent gestiegen, so die Vertriebsexpertin.

Über den Channelmanager „Kognitiv“ steuert das Flair Büro auch Metakampagnen auf Mittlerportalen wie Tripadvisor und Trivago. Dort bietet die Kooperation für ihre Häuser auf Klicks und spielt Direktbuchungsraten aus. Mit großem Erfolg: Der Umsatz, der über Metawerbung generiert wurde, ist um 22,4 Prozent gegenüber 2017 gestiegen. Sophie von Seydlitz: „Wir beraten unsere Hoteliers zudem bezüglich der Preisstrategie dahingehend, dass sie die Provision auf die Gäste umlegen.“ Diese könnten selbst entscheiden, ob sie gleich auf der Homepage zum günstigen Preis oder auf einem OTA-Kanal inklusive Provision buchten. „Dem Hotelier bleibt am Ende bei beiden Buchungen der gleiche Gewinn“, so die Vertriebsexpertin.

Und nicht nur im Bereich der OTA-Buchungen verzeichnet Flair einen positiven Trend: Der Umsatzanteil, der über die Homepage (www.flairhotel.com) generiert wird, hat sich sogar verdoppelt. „Insgesamt konnten wir 2018 zehn Prozent mehr Online-Buchungen generieren“, weiß Sophie von Seydlitz.

Zudem konnte auch die Verweildauer der Gäste verlängert werden. In den aktuellen Zahlen zeigt sich, dass vor allem die Besucher, welche über Online-Channels buchen, mehr Zeit im jeweiligen Hotel verbringen. Insgesamt ist die Aufenthaltsdauer 2018 auf 3,13 Nächte gestiegen. Sophie von Seydlitz: „Unsere Gäste bleiben deutlich länger als im deutschen Durchschnitt. Mit diesem Ergebnis sind wir sehr zufrieden.“

Unterstützung beim Online-Vertrieb

Der Channelmanager „Kognitiv“ wurde von der Firma Seekda entwickelt. Alle Flair Hoteliers haben das System mittlerweile in ihren Betrieben implementiert. Über das Tool können unterschiedliche Online-Kanäle effizient verwaltet werden; Hoteliers haben die Möglichkeit, Zimmerpreise und Verfügbarkeiten schnell zu übermitteln und sparen sich so die zeitraubende manuelle Eingabe.

Pressekontakt:

Bettina Häger-Teichmann

PR Office

Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
Fon +49 5234 2990
Email : bettina.teichmann[at]pr-office.info
Internet : www.pr-office.info