Erster Flair Azubitag

Ochsenfurt, Februar 2020 – Wissenswertes und praktische Übungen: 1. Flair Azubitag bringt Flair Lehrlinge in ihrem Beruf voran  

Wie können wir als Kooperation unseren Auszubildenden einen echten Mehrwert bieten? Diese Frage, mit der sich die Mitglieder der Flair Hotels bei ihrer letzten Jahrestagung beschäftigt hatten, wurde jetzt umgehend mit dem 1. Flair Azubitag beantwortet. Neun Auszubildende aus verschiedenen Flair Häusern lernten sich bei der Veranstaltung im Flair Hotel Grüner Baum in Donaueschingen nicht nur kennen, sondern konnten sich untereinander austauschen und dank eines spannenden Programms eine ganze Menge für ihren Beruf mitnehmen.

Identifikation mit der Marke Flair Hotels

Was ist eine Kooperation und was zeichnet uns als Flair Hotels aus? Nach dem ersten Kennenlernen wurden grundlegende Fragen wie diese geklärt. „Die Azubis haben auch viele interessante Fragen gestellt“, berichtet Natalie Ofenloch vom Flair Hotel Grüner Baum. Die Hotelbetriebswirtin war von einer gemeinsamen Fortbildung für die Flair Lehrlinge sofort begeistert und hatte sich mit Ihrem Partner Michael Preis bei der Jahrestagung bereit erklärt, den 1. Flair Azubitag in ihrem Haus auf die Beine zu stellen.

Für die angehenden Köche, Hotelfach- und Restaurantfachleute ging es anschließend in die Küche, wo schon einige Fische, darunter Wolfsbarsch und Dorade, warteten, welche die ProHoGa GmbH & Co. KG, ein Großmarkt in Villingen-Schwenningen, gesponsert hatte. Der Flair Koch des Jahres 2018, Michael Preis, erklärte dem Nachwuchs nicht nur, woran man frischen Fisch erkennt. Es wurde selbstverständlich selbst ausgenommen und zubereitet. Im Restaurant übten die Azubis wie der Fisch fachlich korrekt zerlegt wird. Michael Preis erläuterte auch verschiedene Geflügelarten. Welche gibt es, was sind die Unterschiede, wie wird welches Geflügel tranchiert? Die Teilnehmer legten hier ebenfalls selbst Hand an, sie durften Wachteln ausbeinen und zerlegen.

Weinseminar & Brauereiführung

Beim anschließenden Weinseminar mit dem Weinhaus Baum, einem regionalen Weinhändler aus Hüfingen, ging es um Weinsensorik und Weinservice. Wie wird ein Wein richtig geöffnet? Welche Karaffen gibt es? Die Azubis – vom ersten bis dritten Lehrjahr war alles vertreten – konnten auch hier noch einiges dazu lernen. Genauso wie in der Fürstenberg Brauerei in Donaueschingen. Bei einer Brauereiführung standen die Geschichte des Bieres und das Bierbrauen auf der Tagesordnung. Ein ansprechendes Rahmenprogramm, bei dem sich alle näher kennenlernen konnten, rundete den 1. Flair Azubitag ab.

Branche attraktiv Nachwuchskräfte machen

„Ich würde es jederzeit wieder in die Wege leiten“, ist Natalie Ofenloch vom Erfolg der Veranstaltung überzeugt. „Das war eine tolle Aktion, es sollte die erste von vielen werden.“ Auch die Flair Hotels, aus denen die Azubis angereist waren, sind voll des Lobes. „Unsere Mädels sind total begeistert wiedergekommen und haben gesagt, dass sie jetzt für die Sommerprüfung nochmal eine Menge Wissenswertes erfahren haben“, sagt etwa Daniela Heimberger vom Flair Hotel Weinstube Lochner im fränkischen Markelsheim. Auch im Flair Hotel Zum Schwarzen Reiter in Horgau in Bayerisch-Schwaben ist man begeistert. „Unsere Azubis waren voll des Lobes und kamen mit tollen Eindrücken und Inspirationen wieder nach Hause“, loben die Hoteliers Brigitte und Martin Platzer. „Genau das ist unsere Aufgabe bei Flair, unserem Nachwuchs den Beruf und die Flair-Verbundenheit, inklusive Mehrwert, attraktiv aufzuzeigen, schmackhaft zu machen, Leidenschaft zu zeigen und zu wecken. Das ist prima gelungen.“

Es war eine tolle Aktion

Natalie Ofenloch

Pressekontakt:

Sophie von Seydlitz

Flair Hotels e.V.

Tückelhäuser Straße 10
97199 Ochsenfurt
Fon +49 9331-9839-13
Email : svs@flairhotel.com

Internet : www.flairhotel.com